Freitag, 28. Juli 2017

Rezension: Rock My Dreams (The Last Ones To Know 4)

Rock My Dreams von Jamie Shaw, erschienen bei Blanvalet, broschiert, 480 Seiten, 12,99€

Worum geht's?
"Er hat sein ganzes Leben auf sie gewartet – und er wird alles tun, um ihr Herz zu erobern!
Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …"

Warum hab ich es gelesen?
Diese Reihe ist binnen kurzer Zeit zu meinem absolutem New Adult Liebling avanciert - heiße Rockstars, coole Protagonistinnen und ein mehr als angenehmer Schreibstil. Da lasse ich mir doch das Finale rund um Drummer Mike Madden nicht entgehen!

Wie war's?
Hailey haben wir ja bereits ganz am Ende vom letzten Band kennengelernt. Sie ist die Cousine von Danica, Mikes Jugendliebe, und mit ihren 1,53m recht klein geraten. Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen auf einer Farm, hegte sie schon früh den Wunsch, Tierärztin zu werden. Hailey ist eine ganz bezaubernde Protagonistin, die man auch gerne mal in den Arm nehmen möchte, da ihr Selbstwertgefühl unter der mehr als zickigen Danica ordentlich zu leiden hat. Nichtsdestotrotz hat sie ein gutes Herz, dass schneller zu schlagen beginnt, als sie Mike kennenlernt. Besonders an ihr gefallen hat mir, dass sie wieder ein ganz anderer Typ Mädel als die vorangegangenen Protagonistinnen ist: Die smarte Rowan, sexy Dee, die coole Kit - und nun eben die süße Hailey. Allesamt starke weibliche Charaktere, in denen man sich selbst wiederfinden kann.
Hailey wohnt nun also mit ihrer Cousine Danica zusammen, deren Vater auch ihr Studium finanziert, und verliebt ich prompt in Danicas Freund Mike Madden, Drummer bei The Last Ones To Know. Und wie könnte sie nicht? Mike ist so, wie wir ihn in den vorherigen Bänden kennengelernt haben: Er ist dieser ruhige, hingebungsvolle, heiße Romantiker, der darauf wartet, "die Eine" zu finden. Mike hatte ich (im Gegensatz zu Shawn) zugegebenermaßen nie so auf dem Schirm, da er mit seine Leidenschaft für Videospiele und seiner gelassenen Art zwar sympathisch, aber nicht so anziehend wie die anderen Jungs rüber kam. Aber Jamie Shaw wäre nicht Jamie Shaw, wenn sie sich nicht das Beste bis zum Schluss aufheben würde, denn zu Mike Madden kann man nur sagen: Stille Wasser sind tief.
Die Beziehung von Mike und Hailey entwickelt sich langsam, aber derart intensiv, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Dabei gab es viele kleine Momente, die so voller Funken sprühten, dass sie für mich als Leser fast greifbar waren.
Lediglich Danica stört gewaltig. Ja, sie ist als ein Charakter angelegt, den man schon nach drei Seiten abgrundtief hasst, aber zwischendurch hat sie mich derart aufgeregt, dass ich wirklich tief durchatmen musste. Zum Teil war sie für den gewohnten Jamie Shaw Stil etwas zu übertrieben dargestellt, ihre Rolle als fiese Antagonistin erfüllt sie allerdings mit Bravour.

Was war besonders?
Natürlich kommen auch in diesem Band wieder all die liebgewonnenen, bereits bekannten Charaktere vor und man fühlt sich als Teil dieser ganz besonderen Clique. Darüber hinaus ist es herrlich zu sehen, wie sich die Band über die einzelnen Teile entwickelt hat und nun ihren Durchbruch feiert.

Reading Rock My Dreams makes me feel like...
...ein großartiger und würdiger Abschluss dieser Reihe. Ich werde die liebgewonnenen Charaktere unglaublich vermissen!

Mit herzlichem Dank an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen